Missbrauch: Klarstellung - sofortiger Ausschluss erfolgt!

Dienstag, 14. November 2017

Klarstellung:

Am Freitag 20. Oktober 2017 hat eine Verhandlung in einem Verfahren des Straflandesgerichts Wien gegen einen ehemaligen Wiener Pfadfinderleiter stattgefunden. Der ORF sowie weitere Medien berichteten über das Ergebnis der Verhandlung, das einen Freispruch wegen Verjährung ergeben hat. 

Es erfolgte umgehend eine Information an die Wiener Gruppen und Kolonnen mit Darlegung unserer Haltung und Schritte seitens der Landesleitung. Die PPÖ haben ein Abstimmung mit den WPP ebenfalls eine Richtigstellung veröffentlicht.

Diese Berichterstattung wurde am 14. November mit neuen Details zu den  Vorgängen im ORF online, Presse, Kurier etc. aufgenommen. Seitens des Präsidiums erfolgte nun eine Klarstellung zur Position des Pfadfinderleiters.

Seitens der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen distanzieren wir uns eindeutig und klar von den Aussagen des ehemaligen Pfadfinderleiters.

Es handelt sich um seine persönliche Sichtweise, aber keineswegs um den Inhalt oder Wesen unserer Kinder- und Jugendarbeit.

Unsere Haltung zu Missbrauch und sexualisierter Gewalt ist eindeutig und unmissverständlich.

Derartige Handlungen haben keinen Platz in unserer Kinder- und Jugendorganisation.

Unsere Position dazu kommt eindeutig in der Resolution der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs zu diesem Thema zum Ausdruck, diese wurde auf der Bundestagungung der PPÖ einstimmig angenommen:

Der Betroffene wurde nach Aufkommen der ersten Verdachtsmomente Ende August 2016 seitens des Landesverbandes umgehend von allen Leitungstätigkeiten suspendiert und wenige Tage später deregistriert und ist seitdem kein Mitglied der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen mehr. Er gehört somit seit August 2016 nicht mehr der betroffenen Wiener PfadfinderInnengruppe noch den Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen an.

 

Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Ernst M Felberbauer, Landesleiter

Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen

 

Mehr Informationen:

http://www.wpp.at/sicherheitshalber

https://www.ppoe.at/wir/sicherheitshalber