Ausbildungsweg

Die Seminare des LV Wiens dienen zur Aus- und Weiterbildung der in der Kinder- und Jugendarbeit der Wiener Pfadinder und Pfadfinderinnen (WPP) tätigen Erwachsenen und Funktionären in den Wiener Pfadfindergruppen.

Der Schwerpunkt dieser Seminare liegt auf pädagogischen, methodischen und organisatorischen Inhalten, basierend auf der Pfadfindermethode laut Verbandsordnung.

Drei Lernebenen

Die Ausbildung der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs lässt sich in drei Ebenen darstellen.

Persönliches Lernen

Es ist notwendig, dass die Pfadfinderleiter/innen sich für ihre Ausbildung in einem gewissen Ausmaß selbst verantwortlich fühlen. Entsprechend ihrer persönlichen Möglichkeiten können die Jugendleiter/innen viele Kenntnisse und Fertigkeiten ohne Hilfe anderer erwerben, zum Beispiel aus Büchern, sonstigen Ausbildungsbehelfen und durch die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeiten. Die dazu notwendigen Anregungen erhalten sie unter anderem durch die Gruppenleiter/innen oder die Ausbildungsverantwortlichen der Gruppe.

Lernen in der Pfadfindergruppe

Der Jugendleiterausbildung kommt innerhalb der Pfadfindergruppe eine entscheidende Bedeutung zu. Die Forderung nach Kontinuität der Ausbildung und die Notwendigkeit, die Inhalte auf die Bedürfnisse der Pfadfindergruppe beziehungsweise auf die Bedürfnisse der einzelnen Jugendleiter/innen abzustimmen, können in der Pfadfindergruppe am besten erfüllt werden. Möglichkeit zur Jugendleiterausbildung in der Gruppe bilden Gruppenrat, Leiter/innenrunden, Leiter/innenwochenenden, aber auch gemeinsame Reflexion von Veranstaltungen und Training on the Job.

Durch die Herausgabe von geeigneten Arbeitsbehelfen und durch Schulung (Seminare, Tagungen) sollen die Gruppen unterstützt werden, die Jugendleiterausbildung in der Gruppe durchzuführen. Manche Ausbildungsaufgaben können auch andere organisatorische Ebenen (Kolonne, Bezirk, Region) übernehmen.

Lernen auf Seminaren

Auf Seminaren werden die Inhalte von Trainer/innen der PPÖ vermittelt. Die Seminare sollen für die Teilnehmer/innen ein persönliches Erlebnis sein, das für die weitere Tätigkeit als Pfadfinderleiter/innen motiviert. Sie sollen außerdem ein bundesweit einheitliches Ausbildungsniveau garantieren.

Seminare der PPÖ fallen in die Zuständigkeit des Bundesausbildungsteams bzw. der Landesausbildungsteams. Alle Seminare müssen den Richtlinien der PPÖ (Verbandsordnung, Organisationshandbuch der Ausbildung) entsprechen.

Seminare können im eigenen Landesverband oder in einem anderen Bundesland besucht werden. Die Teilnahme an einem Seminar in einem anderen Bundesland wird mit den Landesbeauftragten für Ausbildung vereinbart.

Dein Einstieg als Pfadfinderleiter/in

Einstiegsseminar
###TODO###

Dein Weg zur/zum GuSp-Instruktor/in

Grundlagenseminar
###TODO###
Methodenseminar
###TODO###
Erste-Hilfe-Kurs
###TODO###
Praxismappe & Instruktorgespräch
###TODO###

Dein Weg zur/zum GuSp-Meister/in

Aufbauseminar Team
###TODO###
Aufbauseminar Stufe
###TODO###
Landesaktion & Meisterarbeit
###TODO###

Und danach...

Woodbadgekurs
###TODO###
Weiterbildung
###TODO###