Die vitale PfadfinderInnengruppe

... das Selbstanalysetool für die Gruppenarbeit

 

Wie gut geht es unserer PfadfinderInnengruppe? In welchen Bereichen sind wir gut, wo können oder müssen wir noch besser werden? Haben wir Themen in den letzten Jahren ganz vergessen oder vernachlässigt?

Solche und ähnliche Fragen kann "Die vitale PfadfinderInnengruppe" beantworten...

 

Wie steht meine Gruppe da?

Im Jahr 2012 wurde auf Wiener LG/GF-GL Initiative die Ausarbeitung eines Selbstanalysetools für GruppenleiterInnen initiiert, das in weiterer Folge gemeinsam mit dem Bundesarbeitskreis der GF/GL detailliert und bereits auf verschiedensten Ebenen getestet wurde.

Dieses Selbstanalysetool, gegliedert nach den Strategischen Feldern der PPÖ, soll den GruppenleiterInnen bei der langfristigen Planung in der Gruppe helfen, als Gruppenleitung, sowie gegebenenfalls mit dem Gruppenrat und Elternrat
den Status der Gruppe zu analysieren und daraus Ableitungen für eure zukünftige Strategie und langfristige Planung zu treffen.

Ähnliche Methoden werden international bereits sehr erfolgreich in Dänemark und England angewandt.
 

Wie funktioniert "Die vitale Pfadfindergruppe"?

Das Selbstanalysetool dient zur Standortbestimmung, und kann als Basis einer SWOT Analyse sowie zur langfristigen Planung in der Gruppe dienen ... es soll bewusste und unbewusste (Nicht)entscheidungen aufzeigen und zur Strategiedebatte beitragen.

Die "Vitale Pfadfindergruppe" soll bewusst Entscheidungen hinterfragen, Debatten stimulieren und zur Entscheidungsfindung beitragen, liefert jedoch keine standardisierten Antworten, wie es "richtig" zu machen ist, da dies von Gruppe zu Gruppe lokal, traditionell und situationsbedingt variiert.

 

Das Selbstanalysetool gliedert sich nach den sechs strategischen Feldern der PPÖ:

  • Struktur und Management

  • Kinder- und Jugendprogramm

  • Ressourcen

  • Mitgliedschaft und Leitung

  • Ausbildung und Training

  • Rolle in der Gesellschaft und Öffentlichkeitsarbeit

Damit ist ein umfassender Blick auf deine Gruppe gegeben. Mit Hilfe der vitalen PfadfinderInnengruppe können die GruppenleiterInnen für sich selbst, im Gruppenleitungsteam, gemeinsam mit den anderen LeiterInnen im Gruppenrat oder im Elternrat die eigene Gruppe analysieren.

"Die vitale PfadfinderInnengruppe" soll zu Debatten innerhalb der Gruppe anregen, zur Entscheidungsfindung beitragen, liefert aber keine Schema-F-Lösungen. 

Ein neues Kapitel des "GOLD":

"Die vitale PfadfinderInnengruppe" ist ein neues Kapitel von GOLD - dem Handbuch für GruppenleiterInnen. Es kann unten sowie über die Seiten des "GOLD" auf der Homepage der PPÖ heruntergeladen werden:

http://www.ppoe.at/leiter/gl/gold/pdf/vitalegruppe.pdf