1. DIALOG.LV: 28. November 2013

Daumen drüber: der Große schützt den Kleinen! Zur gesellschaftliche Verantwortung der PfadfinderInnen: Sorgen wir für die Schwächsten?

 

„Verteidigt die Armen und Schwachen!“ – diese eindringliche Aufforderung hat Baden-Powell allen Pfadfindern mitgegeben und damit einen wichtigen Pfeiler des pfadfinderischen Selbstverständnisses festgelegt. Symbolisch ist dieser Pfeiler in den Pfadfindergruß eingegangen.

Der über den kleinen Finger gelegte Daumen der rechten Hand hat die Bedeutung: Der Große schützt den Kleinen. Baden-Powells Aufforderung aufnehmend wollen wir beim ersten „Dialog.LV“ der Frage nachgehen, was es überhaupt heißt stark und was schwach zu sein. Einige Gedanken von Baden-Powell werden unser Nachdenken anregen.

Danach wenden wir uns der Gegenwart zu und überlegen, wer heute die Schwachen in unserer Gesellschaft sind und ob sie angemessen unterstützt werden.

Mit: Gregor Hochreiter und Arno Gerig

Moderation: Ernst, LB/GF