Gut Pfad - Vereinszeitung der Wiener PfadfinderInnen

Das "Gut Pfad": Update für PfadfinderInnen, 4x pro Jahr 

 

Die Vereinszeitung "Gut Pfad" ist das offizielle Vereinsmedium der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen und erscheint im Druck sowie online mit fünf Ausgaben pro Jahr. 

Die verschiedenen Hefte informieren unsere PfadfinderleiterInnen, Elternräte und FreundInnen, Förderern sowie die interessierte Öffentlichkeit über aktuelle Themen der PfadfinderInnenmethode und der Pädagogik bei den PPÖ.

Darüber hinaus dient das "Gut Pfad" zur vereinsinternen Information über Berufungen in Funktionen, Landesveranstaltungen sowie Berichten über Events der Wiener Pfadfindergruppen, Pfadfinderkolonnen sowie aus den Referaten der WPP. 

 

Aktuelles Gut Pfad 02/2016: "Begegnungen mit Vielfalt"

Die weiteren Ausgaben des "Gut Pfad" werden folgende Themen behandeln:

Gut Pfad 01/2017-2018: "Learning by doing"  - Themenheft zu einem Kernelement der PfadfinderInnenmethode

Gut Pfad 02/2017-2018: "Erwachsene PfadfinderInnen" - Themenheft zur Unterstützung durch Erwachsene der PfadfinderInnenmethode und "Adults in Scouting"

 

Viel Spass beim Lesen

Für das Gut Pfad Redaktionsteam

  Ernst Felberbauer

 Ernst M Felberbauer  

 Landesleiter

  

   RomanHeinzinger

 Roman Heinzinger

 Referent Redakteur Gut Pfad
 

 

 

________________________________________________________________________________________

Gut Pfad - die Themen

 

In den vergangenen Ausgaben behandelten wir folgende Themen der PfadfinderInnenmethode und des Pfadfinderlebens:

 

________________________________________________________________________________________

 

Vereinszeitung „Gut Pfad“ der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen

Grundlegende Richtlinie

(Stand: 07. 05. 2016)

 

  1. Herausgeber und Medieninhaber:

Herausgeber und Medieninhaber der Vereinszeitschrift „Gut Pfad“ sind die Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen (WPP), Hasnerstraße 41, 1160 Wien. Für den Inhalt verantwortlich ist der Präsident der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen.

  1. Inhaltliche Ausrichtung:

Die Satzungen der WPP geben die grundsätzliche inhaltliche Ausrichtung des „Gut Pfad“ vor.

Das „Gut Pfad“ dient primär der pädagogischen und organisatorischen Information und der Aus-, Fort- und Weiterbildung der in der Kinder- und Jugendarbeit aktiven PfadfinderleiterInnen und Funktionäre der WPP entsprechend der PfadfinderInnenmethode sowie der Förderung des vereinsinternen Zusammenhaltes.

Darüber hinaus informiert die Vereinszeitung die Öffentlichkeit über die Qualität der außerschulischen pädagogischen Arbeit und das Engagement der WPP für Mitmensch und Umwelt.

  1. Redaktion und Zielgruppe:

Die Landesleitung der WPP leitet gemeinsam mit einer/m berufenen Referenten/in „RedakteuerIn Gut Pfad“ die thematische Festlegung und inhaltliche Ausrichtung sowie die Zusammenstellung der einzelnen Ausgaben. Das Redaktionsteam des „Gut Pfad“ besteht aus den MitarbeiterInnen des Landesleitungsteams und weiteren AutorInnen.

Die Zielgruppe des „Gut Pfad“ sind die PfadfinderleiterInnen, Funktionäre, Elternräte und FreundInnen und MitarbeiterInnen der WPP. Darüber hinaus informiert das „Gut Pfad“ auch Mitglieder anderer Landesverbände und des Bundesverbands der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ), weitere Pfadfinderorgansationen, Sponsoren und Partner der WPP sowie öffentlichen Einrichtungen der Stadt Wien.

  1. Ausgaben, Auflage und Anzeigen:

Das "Gut Pfad" erscheint mit fünf thematischen Ausgaben pro Jahr. Die Auflagenstärke der Vereinszeitung beträgt 1.526 Stück (Stand 08. 11. 2014).

Die Kosten für Druck und Grafik werden durch Inserate von Firmen bzw. Organisationen gestützt, deren Produkte oder Dienstleitungen nicht im Widerspruch zu den Satzungen der WPP bzw. den Grundsätzen der PPÖ stehen. Der Druck des „Gut Pfad“ entspricht den Vorgaben des österreichischen Umweltzeichens.

Die Mediadaten des „Gut Pfad“ werden jährlich auf der Homepage www.wpp.at veröffentlich bzw. können im Sekretariat der WPP angefordert werden. Die Preise für die einzelnen Inseratgrößen werden vom Präsidium der WPP festgelegt und angepasst.

Das „Gut Pfad“ wird durch die Stadt Wien (Abteilung MA 13) gefördert.