Gut Pfad 04/2015 - Life skills

Life Skills: das neue Gut Pfad ist da!

 

Dienstag, 29. September 2015

Life Skills - Können wir es besser?

So gut wie jede Organisation, die mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, verweist stolz auf Life Skills, die man bei ihnen erlernen kann. Auch wir PfadfinderInnen unterrichten Life Skills – aber eben anders. Und das macht die PfadfinderInnenmethode einzigartig. Warum das so ist?

"Life Skills" - diesen Begriff gibt es "offiziell" bei der UNICEF und er bezieht sich primär auf psychosoziale Eigenschaften, die Menschen erwerben, um besser mit dem Alltag sowie mit außergewöhnlichen Situationen umgehen zu können, auf die sie im Leben treffen. Viele dieser Life Skills existieren und funktionieren nur im Zusammenspiel miteinander - zum Beispiel involviert die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen auch das kritische Hinterfragen der eigenen Optionen und Wünsche, die Gewichtung der Werte, die in diese Entscheidungen involviert sind sowie das Bewußtsein über eigene Gefühle. Darunter fallen auch Dinge wie Zusammenarbeit, Problemlösung, kreatives und kritisches Denken, effektive Kommunikation, der Umgang mit zwischenmenschlichen Beziehungen, Empathie, Widerstandsfähigkeit oder Selbstbewusstsein etc.

Durch die PfadfinderInnenmethode besitzen wir eine weltweit einzigartige Erziehungsmethode der außerschulischen Pädagogik, die weit über diese psychosoziale Ebene hinausgeht ... bei uns lernen und erfahren Kinder und Jugendliche in immerhin (die Biber nun hinzuzählend) 15 Jahren weit mehr "Life Skills" als nur die Ebene der sozialen Interaktion (so wichtig diese auch unbestritten ist).

Doch welche sind dies? Was haben junge Menschen beim Aufbruch nach den RARO gelernt und erfahren, dass es so einzigartig ist, dass nur wir PfadfinderInnen es ihnen beibringen konnten.

Was passiert in den einzelnen Stufen dazu, wie leitet der "rote Faden" es weiter, von Stufe zu Stufe, wie wächst und reift es? Welche praktischen Skills sind darunter, welche geistigen und sozialen Fähigkeiten, sodass man später erkennt "der/die war einmal PfadfinderIn"?

All das - und viele weitere Ideen und Informationenen findet ihr im neuen Gut Pfad!

Hier geht es zum download des GUt Pfad 04/2015: